So wählen Sie den richtigen Hochstuhl aus

Um Ihrem Baby das Essen einfach und angenehm zu machen, sollten Sie dafür sorgen, dass es bequem sitzt.

Die erste feste Nahrung stellt sowohl für Sie als auch für Ihr Baby einen Meilenstein dar. Ihr Baby entdeckt dabei nicht nur neue Geschmacksrichtungen und Texturen, sondern dieser Familienmoment ist auch der Beginn einer wichtigen Phase seiner sozialen Entwicklung. Babys sind liebend gerne mit dabei, wenn alle gemeinsam am Tisch sitzen. Sie schauen Ihnen beim Essen zu und imitieren Sie. Auf diese Weise erwerben sie sich neue Fertigkeiten viel leichter.

Es ist wichtig, dass Sie den richtigen Hochstuhl für Ihr Baby auswählen, damit es immer bequem und sicher mit Ihnen am Tisch sitzen kann. Dabei sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Der Stuhl sollte einen stabilen Gurt haben: Mit einem stabilen und bequemen Gurt kann Ihr Baby sicher und geborgen essen und spielen, wodurch auch Sie in Ruhe essen können.
  • Der Hochstuhl sollte sich problemlos reinigen lassen und vorzugsweise einen abnehmbaren Tisch haben. Die ersten Mahlzeiten können recht chaotisch verlaufen. Deshalb sollten Sie einen Stuhl wählen, der sich problemlos reinigen lässt und einen waschbaren Bezug hat. Isst Ihr Kleinkind gerade nicht? Dann kann es auf dem sauberen Tisch auch malen, Puzzles machen oder spielen.
  • Der Stuhl sollte nicht nur schön, sondern auch bequem sein: Ihr Baby findet mehr Gefallen an den gemeinsamen Mahlzeiten, wenn es dabei bequem sitzt. Der Hochstuhl sollte eine stabile Rückenlehne und eine Fußstütze haben, um den kleinen Füßen Halt zu bieten. Eine gepolsterte Sitzfläche oder ein Kissen sind ebenfalls ideal. Für kleine Babys ist eine Liegeposition praktisch, damit sie schon an den Mahlzeiten teilnehmen können, bevor sie Fläschchen bekommen.
  • Der Hochstuhl sollte mit Ihrem Baby mitwachsen: Ihr Baby wächst schnell, aber der übergangslose Umstieg auf einen „Erwachsenenstuhl“ kann sich nachteilig auf das Essverhalten von Kleinkindern auswirken. Mit einem höhenverstellbaren Hochstuhl sitzt Ihr Kind immer in der richtigen Höhe und können Sie langfristig viel Geld sparen.
  • Der Hochstuhl sollte auf Ihre Platzverhältnisse abgestimmt sein: Wenn Sie nur wenig Platz haben, sollten Sie sich für einen Hochstuhl entscheiden, der kompakt zusammengeklappt werden kann, wenn er nicht benötigt wird. Er sollte natürlich am liebsten auch zu Ihrer Einrichtung passen und lange halten. Wählen Sie deshalb ein zeitloses Design und langlebige Materialien.

Bereiten Sie Ihr Baby auf den Hochstuhl vor
In einem Hochstuhl mit Liegeposition und stabiler Einlage können bereits die allerkleinsten Babys am Tisch mit dabei sein. Wenn Ihr Baby anfängt zu sitzen (meist im Alter von sechs bis acht Monaten), können Sie die Position des Hochstuhls anpassen, damit Ihr Kind leichter mitessen und spielen kann.

Unser beliebtester Maxi-Cosi-Hochstuhl
Der Hochstuhl Minla von Maxi-Cosi fungiert als Sitz für Neugeborene, Hochstuhl für Babys, Sitzerhöhung für Kleinkinder und Hocker für größere Kinder. Das intelligente Design des Stuhls macht jede Mahlzeit einfacher. Die Höhe des Minla ist neunfach verstellbar, damit Sie den Stuhl immer an Ihren Tisch und Ihr größer werdendes Kind anpassen können. Das Sitzpolster kann außerdem entfernt und als Sitzerhöhung für größere Kinder verwendet werden. Besonders praktisch ist auch der abnehmbare Tisch, der sich problemlos reinigen lässt, sowie die Tatsache, dass der Stuhl kompakt zusammengeklappt werden kann, um Platz zu sparen. Um die Mahlzeiten so bequem wie möglich zu gestalten, verfügt der Minla zudem über verschiedene Liegepositionen und einen weichen, waschbaren Bezug.

Sehen Sie sich den Maxi-Cosi Minla an