Fliegen mit Kind: Kann ich meinen Kindersitz mit ins Flugzeug nehmen? 

Wenn du einen Flug mit deinem Kind planst, möchtest du vielleicht den Kindersitz mitnehmen, damit es sicher und bequem sitzt. Wenn du den Kindersitz mit ins Flugzeug nimmst, kannst du ihn außerdem am Zielort ebenfalls gleich benutzen. Wir erklären, was es zu beachten gibt, wenn du einen Kindersitz mit ins Flugzeug nehmen möchtest, und verraten unsere Top-Tipps für eine reibungslose Reise. 

Darfst du einen Kindersitz mit ins Flugzeug nehmen? 

Bei einigen Fluggesellschaften gelten Einschränkungen zur Verwendung von Kindersitzen. Daher solltest du zunächst immer bei deiner Fluggesellschaft nachfragen. Wenn deine Fluggesellschaft Kindersitze erlaubt, muss es sich üblicherweise um einen FAA- oder TÜV-geprüften Sitz handeln. Er muss also für die Verwendung im Flugzeug zugelassen sein.  

Ob dein Kindersitz für die Verwendung im Flugzeug zugelassen ist, erkennst du an einem entsprechenden Etikett, oder du siehst dir folgende Liste an. 

Unsere Babyschalenmodelle Rock, CabrioFix und Citi sind offiziell für die Verwendung im Flugzeug zugelassen.

Warum eine Babyschale mit ins Flugzeug nehmen? 

Dein Baby wird sich auf dem Flug sicherer fühlen und ruhiger bleiben, wenn es im vertrauten Kindersitz liegt. Das kann eine entspanntere Reise für dich und andere Passagiere bedeuten. Außerdem ist es für dein Baby die sicherste Art zu fliegen. Bei unerwarteten Turbulenzen oder einem Notfall bietet der Kindersitz mehr Schutz als dein Schoß.  

Beachte, dass du möglicherweise einen Sitzplatz für dein Kind buchen musst, wenn du die Babyschale mit ins Flugzeug nehmen möchtest. Frag bei deiner Fluggesellschaft vor der Buchung nach einem ermäßigten Tarif. 

Weitere praktische Tipps für eine möglichst entspannte Reise findest du in unseren Artikeln „Fliegen mit Baby“ oder „Fliegen mit Kleinkind“.

Regeln und Tipps für das Fliegen mit Kindersitz 

  • Jeder zugelassene Kindersitz hat eine Maximalbreite von 44 cm und passt somit in die meisten Flugzeugsitze. Frag im Zweifelsfall bei der Fluggesellschaft nach. 

  • Reserviere nebeneinander liegende Plätze. Bei einigen Fluggesellschaften darf ein Kindersitz nur am Fenster verwendet werden, damit er im Notfall nicht den Fluchtweg versperrt.  

  • Beachte, dass in Sitzreihen mit Notausgang keine Kindersitze erlaubt sind. 

  • Falls du kein Flugticket für dein Kind kaufst, frag bei der Fluggesellschaft nach, ob du einen leeren Sitzplatz verwenden darfst. Wenn die Richtlinien deiner Fluggesellschaft dies zulassen, vermeide die Hauptverkehrszeiten, um deine Chancen auf einen leeren Sitzplatz neben dir zu erhöhen. 

Auf meinem Flug werden Babywannen bereitgestellt. Muss ich meinen Kindersitz trotzdem mit ins Flugzeug nehmen? 

Frag bei deiner Fluggesellschaft nach, ob sie eine Babywanne für dein Kind bereitstellt. In diesem Fall darfst du deine Babyschale möglicherweise nicht mit an Bord nehmen und musst sie als Gepäck einchecken.  

Eine Babywanne bietet zwar eine Liegemöglichkeit für dein Baby, sie ist jedoch nicht so sicher wie der eigene Kindersitz. 

  • Eine Babywanne verfügt nicht über einen Gurt, sodass dein Kind darin nicht gesichert ist.  

  • Bei Turbulenzen musst du dein Baby aus der Babywanne nehmen und auf deinem Schoß halten. Dort ist es nicht so gut geschützt wie in seinem Kindersitz. Außerdem wird dein Baby gestört, falls es gerade schläft. 

  • Die Babywanne muss bei Start und Landung verstaut werden, was bedeutet, dass du dein Kind herausnehmen musst und möglicherweise seinen Schlaf störst. 

Einen Kindersitz als Gepäck einchecken 

Selbst wenn du deinen Kindersitz nicht während des Fluges verwenden möchtest, willst du ihn vielleicht mit auf die Reise nehmen. Bei den meisten Fluggesellschaften darfst du zusätzlich zum Gepäck einen Kindersitz kostenlos einchecken. Dies gilt für Kleinkindersitze, Autositzerhöhungen und Babyschalen. Frag zur Sicherheit bei der Fluggesellschaft nach. 

Brauche ich im Urlaub einen Kindersitz? 

Die Vorschriften und Richtlinien für Kindersitze sind in jedem Land unterschiedlich. In den USA gelten auch in den einzelnen Bundesstaaten unterschiedliche Vorschriften. In einigen Ländern gelten Regeln zur Verwendung von Kindersitzen im Taxi sowie in Mietwagen und privaten Fahrzeugen. Wenn du sie nicht befolgst, musst du mit Bußgeldern rechnen. Die Urlaubsstimmung ist dann schnell verflogen. Um sicherzugehen, dass dein Kindersitz die jeweiligen Vorschriften erfüllt, solltest du dich mit den Straßenverkehrsregeln deines Urlaubslandes vertraut machen.  

Wenn du für den Urlaub ein Auto mietest, kannst du gleichzeitig einen Kindersitz für dein Kind buchen. Vielleicht möchtest du aber lieber deinen eigenen Kindersitz mitnehmen, um deinem Kind optimale Sicherheit zu bieten.  

Erfahre mehr über Vorschriften für Kindersitze auf der ganzen Welt.