Sicherheitsvorschriften für Kindersitze erklärt: Was bedeutet die Kennzeichnung ECE R44/04? 

Wenn du einen neuen Kindersitz kaufst, möchtest du, dass dein Kind darin bequem sitzt und gut geschützt ist. Außerdem muss er den Vorschriften für Kindersitze entsprechen. Du solltest auf folgende zwei Standards achten: ECE R44 und UN R129 (auch bekannt als i-Size). In diesem Artikel wird erläutert, was die Kennzeichnung ECE R44/04 bedeutet. So kannst du entscheiden, ob dies für dich und dein Kind geeignet ist.

Kennzeichnung ECE R44/04 

Die bedruckte, orangefarbene Kennzeichnung findest du unter oder an der Seite des Kindersitzes. Eine orangefarbene Kennzeichnung zur ECE R44/04-Zulassung gewährleistet, dass der Kindersitz die grundlegenden Sicherheitsanforderungen erfüllt, die im europäischen Sicherheitsstandard ECE R44 dargelegt sind.  

 Worin besteht der Unterschied zwischen ECE R44 und i-Size? 

Die zweite Form der Kennzeichnung, die du vielleicht findest, ist eine i-Size-Kennzeichnung. ECE R44 basiert auf dem Gewicht des Kindes. i-Size-Kindersitze legen die Größe des Kindes zugrunde. Erfahre mehr über R44 und R129.

 Kann mein Kind in jedem Kindersitz mit ECE R44-Kennzeichnung reisen? 

Nein. ECE R44-Kindersitze werden je nach Größe des Kindes in Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen sind 0+ (von der Geburt bis 13 kg), 1 (9 bis 18 kg) und 2/3 (15 bis 36 kg). Wähle den Kindersitz entsprechend der Größe deines Kindes aus der jeweiligen Gruppe aus. Beachte dabei, dass Kinder bis zum Alter von 9 Monaten im Auto rückwärtsgerichtet reisen müssen. 

 Kann ein ECE R44-Kindersitz auch den i-Size-Vorschriften entsprechen? 

Nein. Die orangefarbene Kennzeichnung gibt an, dass der Kindersitz entweder die ECE R44-Vorschriften oder den i-Size-Sicherheitsstandard erfüllt. i-Size bietet sogar noch mehr Sicherheit. 

 Was ist, wenn mein Kindersitz keine ECE R44-Kennzeichnung hat?  

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, einen Kindersitz zu verwenden, der die orangefarbene Kennzeichnung zum europäischen Standard trägt. Diese muss die Zulassung nach ECE R44/03, ECE R44/04 oder i-Size (UN R129) angeben. Die Verwendung eines Kindersitzes ohne eine dieser Kennzeichnungen ist nicht erlaubt. 

 Sieh dir außerdem die Bezeichnung auf dem R44-Kindersitz genau an. Der Code sollte 03 oder 04 beinhalten. Kindersitze, die vor 1995 hergestellt und gemäß ECE R44/01 oder R44/02 zugelassen wurden, sind nicht mehr zulässig und dürfen nicht mehr verwendet oder verkauft werden.  

 

Was sagt die R44-Kennzeichnung über meinen Kindersitz aus? 

  1. Dein Kindersitz entspricht dem europäischen Sicherheitsstandard. Beachte die letzten beiden Ziffern: sie sollten 04 (aktuellste Version) oder 03 lauten. R44-01 oder 02 sind nicht zulässig und dürfen seit 2008 nicht mehr verkauft oder verwendet werden. 

  1. Bei ECE R44-04 oder ECE R44-03 gibt es drei Zulassungsarten: universal, halbuniversal und fahrzeugspezifisch. Universal bedeutet, dass dein Kindersitz für die Montage in allen Fahrzeugen zugelassen ist. Dennoch solltest du prüfen, ob der Sitz in dein Auto passt. Weitere Informationen zur Typenbezeichnung findest du unten.* 

  1. Zulassung nach Gewicht (Gruppe). Wenn hier zusätzlich der Buchstabe Y steht, bedeutet das, dass der Kindersitz über ein 5-Punkt-Gurtsystem mit Mittelgurt verfügt. 

  1. Hinweis auf europäische Zulassung. 

  1. Gibt an, in welchem Land der Kindersitz die Zulassung erhalten hat: 1=Deutschland, 2=Frankreich, 3=Italien, 4=Niederlande usw. 

  1. Zulassungsnummer. Die ersten beiden Ziffern (04) geben an, gemäß welcher Version der Kindersitz zugelassen wurde, in diesem Fall ECE R44/04. 

  1. Einzigartige Artikelnummer deines Kindersitzes für Test- und Nachverfolgungszwecke. 

  1. Produktionsdetails: Woche und Jahr, in diesem Fall Woche 7, 2006. 

  1. Artikelreferenznummer des Herstellers 

  1.  EAN-Code 

  1.  BAR-Code 

  1.  Name des Herstellers 

 *Typenbezeichnung 

Es gibt drei Zulassungsarten für Kindersitze: universal, halbuniversal und fahrzeugspezifisch. Anhand dieser Angaben kannst du feststellen, ob der Kindersitz in dein Auto passt.  

Universale Zulassung 

Wenn die Kennzeichnung eine universale Zulassung angibt, kann der Kindersitz in jedem Fahrzeug verwendet werden. Bei einem ISOFIX-Kindersitz musst du die ISOFIX-Verankerungspunkte im Auto sowie den oberen Haltegurt oder den Stützfuß verwenden. Du kannst im Handbuch deines Fahrzeugs nachsehen, um herauszufinden, ob es sich für „universale ISOFIX-Kindersitze“ eignet. 

Alle Maxi-Cosi-Kindersitze verfügen über eine universale Zulassung, damit du ganz beruhigt sein kannst. Sieh dir unsere Modelle an.

Halbuniversale Zulassung 

Wenn der Kindersitz eine halbuniversale Zulassung hat, kann er in den meisten Fahrzeugen verwendet werden. Sieh dir sicherheitshalber die Fahrzeugtypenliste des Kindersitzherstellers an. Wenn dein Fahrzeugtyp und -modell dort aufgeführt sind, passt der Kindersitz. 

Fahrzeugspezifische Zulassung 

Ein fahrzeugspezifischer Kindersitz ist nur für die Verwendung in den entsprechenden Fahrzeugen zugelassen. Das Fahrzeug muss in der Fahrzeugtypenliste des Kindersitzherstellers angegeben sein.