PEBBLE PLUS TESTSIEGER in der Kategorie Kinderautositze für Babys

in der Kategorie Kinderautositze für Babys

Maxi-Cosi war nicht nur der erste Hersteller, der in 2013 einen i-Size (R129) Kleinkindsitz auf den Markt brachte. Mit der Einführung des Pebble Plus im Jahr 2014 stellte Maxi-Cosi auch die erste Babyschale vor, die der i-Size Norm entspricht. Der Testsieg in der Kategorie Kinderautositze für Babys  mit dem Pebble Plus im Test 11/2015 von Stiftung Warentest/ADAC/TCS/ÖAMTC unterstreicht unsere  Kompetenz und unsere führende Position im i-Size (R129) Segment.

In der Kategorie ‚Sicherheit‘ erhielt der Pebble Plus gegurtet ein ‘SEHR GUT‘. Im Gesamtergebnis erhielt die Babyschale sowohl gegurtet sowie auch mit der passenden 2wayFix Basis ein “GUT“ mit der Note 1,6 im Test 11/2015.

„Nachdem im Test 2006 der CabrioFix plus EasyFix Basis als erster Sitz überhaupt ein ‘SEHR GUT‘ erzielte  und wir 2013 den ersten i-Size Kinderautositz weltweit eingeführt haben, zeigt sich nun der Maxi-Cosi Pebble Plus als Testsieger in der Kategorie Kinderautositze für Babys. Wir streben kontinuierlich nach immer sichereren Lösungen und konnten so die erste Babyschale auf den Markt bringen, welche der strengen i-Size Verordnung entspricht”, sagt Dorel Europe President & CEO Charles de Kervénoaël. „Wir sind stolz darauf, dass die erste i-Size (R129) Babyschale als 11/2015 Testsieger in der Kategorie Kinderautositze für Babys abgeschnitten hat.“

“GUTE” Testergebnisse auch für den Tobi, den beliebtesten Maxi-Cosi Gruppe 1 Sitz

In den Kategorien Bedienung und Ergonomie erzielt der Bestseller eine gute Bewertung

Der gegurtete Maxi-Cosi Tobi erhält im aktuellen Test 11/2015 "GUTE" Testergebnisse von unabhängigen Testinstituten (ADAC/TCS/ÖAMTC/ANWB/RACE ). In der Kategorie Kindersitze für Kleinkinder (9-18 kg) ist dies eine Bewertung, welche den Bestseller Maxi-Cosi Tobi als sicheren Kinderautositz betätigt und seine Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie unterstreicht.

Zu den detaillierten Testergebnissen:

-          Auf den Seiten des ADAC

-          Auf den Seiten des TCS

-          Auf den Seiten des ÖAMTC