AxissFix Air

Das Innere ist das, was zählt
Ab ca. 4 Monate bis ca. 4 Jahre
Ab 61 bis 105 cm
Maximum 19kg
Farbe
Nomad Blue
  • Integrierte Airbags i-Size (R129) Sicherheit 360° drehbarer Sitz Rückwärts- und vorwärtsgerichtet
649,90 €
In anderen Geschäften ansehen

Produktbeschreibung

Der AxissFix Air Kindersitz bietet dank integrierter Airbags eine völlig neue Dimension von Sicherheit, die erst dann greift, wenn Du sie am meisten brauchst.

Die AxissFix Air Safety Technologie ® ist die sicherste Lösung überhaupt für vorwärtsgerichtete Kindersitze. Die integrierten Airbags reduzieren die auf den Kopf und Nacken einwirkenden Kräfte um bis zu 55% und schützen so Dein Kind beim vorwärtsgerichteten Reisen. Dabei ist er genauso praktisch und einfach in der Anwendung wie andere i-Size Sitze von Maxi-Cosi. Der Sitz verbindet die aktuelle i-Size Sicherheitsverordnung (R129) mit einem 360°-Drehmechanismus für höchste Bedienfreundlichkeit. Du kannst ihn in Fahrtrichtung oder rückwärtsgerichtet (bis ca. 2 Jahre bzw. 87 cm) anbringen und so jeder Entwicklungsstufe Deines Kindes individuell anpassen.

Warum du mich wählen solltest

Was ist im Karton?

    Bedienkomfort

    • 360° drehbarer Sitz
    • Gurtsystem und Kopfstütze gleichzeitig verstellbar
    • Einfacher Wechsel der Fahrtrichtung
    • Größen-Indikator gibt Richtungswechsel an
    • Praktische Gurthaken erleichtern das Anschnallen
    • Bequeme einhändige Gurtverstellung
    • Waschbarer Bezug Komfort
    • 7-fache Verstellung der Kopfstütze
    • 4 Sitz- und Ruhepositionen je Richtung
    • Komfortsitz mit extra weicher Polsterung
    • Schulter- und Gurtschlosspolster Sicherheit
    • Integrierte Airbags
    • i-Size (R129) Zulassung
    • Rückwärtsgerichtet unterwegs bis ca. 2 Jahre (87 cm)
    • ISOFIX Installation mit Top Tether
    • Schützende Kopfstütze aus hochwertigem stoßabsorbierendem Material
    • 5-Punkt-Hosenträger-Gurtsystem
    • Rutschfeste Schulterpads
    • Gurtstraffer
    • Top Tether-Installationsanzeige Allgemein
    • Rückwärtsgerichtet unterwegs ab 61-87 cm (ca. 4 Monate bis 2 Jahre)
    • Vorwärtsgerichtet ab 76-105 cm (ab 15 Monate bis ca. 4 Jahre)
    • Kompaktes Design
    • Hergestellt in

    Europa

    FAQs
    Worum handelt es sich bei der Maxi-Cosi Air Safety Technologie®?
    Die innovative Air Safety Technologie® von Maxi-Cosi erhöht die Sicherheit von Kindern, die vorwärtsgerichtet im Auto unterwegs sind. Im Falle einer Kollision reduziert die in den Kinderautositz integrierte Maxi-Cosi Air Safety Technologie® die Kräfte, die auf den Nacken des Kindes einwirken, um bis zu 55 %. Die Airbags, die sich in den zwei Schulterpolstern des Gurtsystems befinden, entfalten sich innerhalb von 0,05 Sekunden mit kalter Luft, um Kopf und Nacken abzufedern. Nur 1 Sekunde nach der Kollision entleeren sich die Airbags wieder automatisch.
    Wie funktioniert die Maxi-Cosi Air Safety Technologie®?
    Die Maxi-Cosi Air Safety Technologie® funktioniert ganz einfach: Das Airbag-Auslösesystem ist in den rückwärtigen Rahmen des Kinderautositzes eingebaut. Zwei Airbags befinden sich in den Schulterpolstern. Im Falle einer Kollision entfalten sich die Airbags im Bruchteil einer Sekunde (innerhalb von 50 Millisekunden) mit kalter Luft. In der nächsten Sekunde entleeren sich die Airbags automatisch. So fangen sie Kopf und Hals wie ein Kissen auf. Tests beweisen, dass die Maxi-Cosi Air Safety Technologie® zu einer Verringerung der auf die Halswirbel wirkenden Kräfte um bis zu 55 % führt – im Vergleich zu einem vorwärtsgerichteten Kinderautositz von Maxi-Cosi ohne Airbags. So werden Kinder dank dieser innovativen Technologie in einem vorwärtsgerichteten Kindersitz noch besser geschützt.
    Warum hat Maxi-Cosi die Maxi-Cosi Air Safety Technologie® entwickelt?
    Autos sind nicht dafür designt, um unsere Kinder bestmöglich zu schützen. Das ist der Grund, warum wir unermüdlich an Innovationen arbeiten, die sicherstellen, dass Kinder im Auto so sicher wie möglich unterwegs sind. Vor ein paar Jahren haben wir uns gefragt, warum wir nicht einen Airbag – die größte Erfindung der letzten 30 Jahre in Sachen Autosicherheit – verwenden, um unsere wertvollste „Fracht“ im Auto noch besser zu schützen? Wir begannen zu erforschen, ob Airbags eine Lösung für einen besseren Schutz des Kopfes und des Halses eines Kindes in vorwärtsgerichteten Kinderautositzen sein könnten. Nach vielen Monaten der Entwicklung und Tests ist die bahnbrechende Technologie für die nächste Generation vorwärtsgerichteter Kindersitze das Ergebnis: Unsere Maxi-Cosi Air Safety Technologie® verbessert den Schutz eines Kindes in einem vorwärtsgerichteten Sitz maßgeblich.
    Was sind die Vorteile der Maxi-Cosi Air Safety Technologie®?
    Der AxissFix Air ist der weltweit erst Kinderautositz mit integrierten Airbags. Die Air Safety Technologie® reduziert die Kräfte eines Aufpralls im Fall einer Kollision erheblich, indem sie den Kopf und Nacken von Kindern abfedert: • Verringerung der Kräfte, die auf Nackenwirbel einwirken, um bis zu 55 %; • Reduzierte Vorwärtsbewegung des Kopfes, was das Risiko eines Zusammenpralls mit dem Vordersitz oder dem Armaturenbrett minimiert.
    Haben Außentemperaturen Auswirkungen auf die Airbags?
    Weder eine Erhöhung noch ein Fall der Temperaturen haben Einfluss auf die Airbags.
    Was passiert mit meinem Kind in einem vorwärtsgerichteten Sitz im Falle einer Kollision?
    Wenn ein Kleinkind vorwärtsgerichtet im Auto unterwegs ist, wird sein Kopf bei einer Kollision nach vorne geschleudert. Diese Vorwärtsbewegung des Kopfes kann zu schweren Verletzungen im Nacken führen, gleichzeitig aber auch zu schweren Verletzungen am Kopf – abhängig davon, womit es möglicherweise in seinem Umfeld in Kontakt kommt (z.B. Vordersitz oder Tür). Rückwärtsgerichtetes Reisen sorgt dafür, dass der Kopf bei einem Aufprall abgefedert wird und die Kräfte auf den gesamten Bereich des Kopfes und des Rückens verteilt sowie der verletzliche Nacken geschützt werden. Aktuelle Forschungen bestätigen, dass Babys sicherer in einem rückwärtsgerichteten Kindersitz aufgehoben sind und zwar bis zu einem Alter von mindestens 15 Monaten. Erst dann ist der Nacken des Kindes kräftig genug ausgebildet, um der enormen Kraft eines durchschnittlichen Frontalaufpralls standzuhalten. Das ist auch der Grund, warum die neue i-Size Gesetzgebung die Verwendung rückwärtsgerichteter Sitze für Babys bis zu einem Alter von 15 Monaten klar vorschreibt. Wir empfehlen, ein Kind so lange wie möglich rückwärtsgerichtet zu transportieren, idealerweise bis zum Alter von 4 Jahren. Nach 15 Monaten können sich Eltern entscheiden, vorwärtsgerichtet zu fahren. Beispielsweise weil einige kleine Autos nicht genug Platz für einen rückwärtsgerichteten Kinderautositz bieten. Im Falle von vorwärtsgerichtetem Reisen ist unser neuer Kinderautositz mit Maxi-Cosi Air Safety Technologie® die sicherste Alternative.
    Kann man die Airbags deaktivieren?
    Nein, das ist nicht möglich.
    Ist der Aufprall mit dem Airbag sicher für mein Kind?
    Ja, der Aufprall mit dem Airbag ist sicher für Ihr Kind. Spezifische Tests eines US-Standards (FMVSS208) wurden durchgeführt, um die Sicherheit des Systems zu überprüfen. Tatsächlich verringert der Airbag sogar den Aufprall, da er der Richtung folgt, in die sich das Kind bewegt. Wir stoppen den Kopf nicht (wie ein regulärer Frontal-Airbag im Auto), sondern fangen ihn sehr sanft ein. Tests beweisen, dass die Maxi-Cosi Air Safety Technologie® im Falle einer Kollision zu einer Verringerung der auf die Halswirbel wirkenden Kräfte um bis zu 55 % beiträgt. Die kalte Luft, die aus den Airbags herauskommt, ist harmlos.
    Verfällt die kalte Luft im AxissFix Air irgendwann?
    Auf den AxissFix Air gewähren wir eine Garantie von 10 Jahren. Nach Ablauf dieser Zeit sollte der Sitz nicht mehr benutzt werden. Generell altern auch die Materialien in Kindersitzen, daher muss jeder Hersteller selbst angeben, wie lange seine Sitze verwendet werden – wir haben nach jahrelangen Forschungen unsere Nutzungsdauer für alle unsere Sitze auf 10 Jahre erweitert auf Grund der hohen Qualität unserer Produkte.
    Ist das Auslösesystem mit beiden ISOFIX-Verankerungen verbunden oder nur mit einer?
    Das Auslösesystem der Airbags ist an beide ISOFIX-Verankerungen angeschlossen. Wie alle anderen ISOFIX-Kinderautositze ist das Produkt erst dann richtig installiert, wenn beide ISOFIX-Verankerungen mit den ISOFIX-Haken im Auto verbunden sind.
    Muss der Kinderautositz nach dem Auslösen der Airbags ausgetauscht werden? Gilt unser Unfallsitz-Austausch-Service?
    Im Falle eines Unfalls ersetzen wir das gesamte Produkt im Rahmen unseres Unfallsitz-Austausch-Service – wie bei jedem anderen Maxi-Cosi Kindersitz auch. Das Produkt, das am Unfall beteiligt war, wird nicht repariert, sondern entsprechend recycelt.
    Ich erinnere mich, dass der Airbag auf dem Beifahrersitz aufgrund von möglicher Erstickungsgefahr für mein Kind bei geöffnetem Airbag, ausgeschaltet werden muss. Sind die integrierten Airbags für die Gesundheit meines Kindes ungefährlich?
    Für uns bei Maxi-Cosi ist Kindersicherheit das Wichtigste auf der ganzen Welt. Daher kannst Du darauf vertrauen, dass die Airbags absolut sicher für Dein Kind sind! Im Fall einer Kollision öffnen sich die Airbags augenblicklich, um Kopf und Nacken abzufedern. In der nächsten Sekunde entleeren sich die Airbags automatisch. Die Warnung bzgl. des ausgeschalteten Airbags bezieht sich vorrangig auf rückwärtsgerichteten Kinderautositze auf dem Beifahrersitz. Ein rückwärtsgerichteter Kinderautositz, der im Einsatzbereich des Beifahrer-Airbags positioniert ist, kann eine unkontrollierte Wechselwirkung mit dem entfaltenden Airbag haben, welche für Kinder gefährlich sein kann. Die Airbags des AxissFix Air entfalten sich mit deutlich weniger Geschwindigkeit im Vergleich zu Front- bzw. Beifahrer-Airbags.
    Das Gurtsystem wird durch zwei Schnallen vorne gesichert. Verstößt das nicht gegen die europäische Gesetzgebung?
    Nein, die R129 Gesetzgebung erlaubt dies. Die Schnallen verbinden die Gurtpolster und haben keine Funktion als Verschlusssystem. Dieses System hat außerdem die Eigenschaft, dass es das Kind in seinen Möglichkeiten hindert, das Gurtsystem selbst von seinen Schultern zu lösen.
    Was passiert bei einem Seiten- oder Heckaufprall?
    Die Airbags lösen bei jeder Krafteinwirkung von 10 G oder mehr aus; und selbst bei einem Heckaufprallunfall mit einem rückwärtsgerichteten Kinderautositz sorgt der AxissFix Air immer noch für zusätzliche Sicherheit.
    Ist es möglich, dass die Airbags aus Versehen auslösen und sich entfalten?
    Nein, die Airbags entfalten sich nur dann, wenn das Auslösesystem ein Signal von den ISOFIX-Verankerungen erhält. Wenn der Kindersitz im Auto installiert ist, wird es nur bei der minimalen Wirkungskraft von 10 G auslösen – der gleichen Krafteinheit, bei der auch Passagier-Airbags in Autos aktiviert werden. Bis dies geschieht, „schläft“ das System.
    Öffnen sich die Airbags auch, wenn kein Kind im Sitz ist?
    Ja. Das System ist aktiv, sobald der Kindersitz ordnungsgemäß mit ISOFIX installiert ist. Es erkennt nicht die Anwesenheit eines Kindes – egal in welcher Fahrtrichtung.
    Bis zu welchem Zeitpunkt muss ich mein Kind in eine rückwärtsgerichtete Position bringen?
    i-Size (R129 Gesetzgebung) schreibt vor, dass ein Kind bis zu einem Alter von mindestens 15 Monaten rückwärtsgerichtet fahren muss. Wenn ein Kinderautositz nach dieser Zeit eine rückwärtsgerichtete Position erlaubt, empfehlen wir, diese Position so lange wie möglich zu nutzen.
    Wie kann man sicherstellen, dass das System im Kindersitz noch aktiviert ist?
    Wir geben eine 10-jährige Garantie auf das System. Die Prüfung, ob das System noch aktiviert ist, erfordert Fachwissen und kann nicht von Verbrauchern durchgeführt werden.